Kooperationspartner_innen

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Wien 6, Rahlgasse

Die AHS Rahlgasse hat sich den Schwerpunkten Gender, Umwelt, Soziales verpflichtet. Sie ist au├čerdem als UNESCO-Schule dem Ziel verbunden, globale Anliegen, die Rolle der Vereinten Nationen, Menschenrechte, Demokratie und Toleranz, interkulturelles Lernen und Friedenserziehung sowie Umweltbildung und nachhaltige Entwicklung als Schwerpunkte in den Schulunterricht zu integrieren. Die AHS Rahlgasse unterstu╠łtzt den Schulbetrieb von PROSA personell und r├Ąumlich. Ebenso gab es bereits Kooperations-Projekte mit Lehrenden der Akademie. Aufgrund der r├Ąumlichen N├Ąhe der Institutionen w├Ąre Schulpraxis von Studierenden des Ku╠łnstlerischen Lehramtes mit Sch├╝ler_innen aus der Rahlgasse und von PROSA leicht auszubauen. Der Wissenstransfer von Lehrenden in der Ausbildung und in der Berufspraxis, bietet weiteres Potenzial, innovative und interkulturelle Lehrmethoden in der Praxis zu testen.

Kunstraum NIEDEROESTERREICH

Im Kunstraum NOE wurde ein interessantes und in letzter Zeit gro├če Beachtung erntendes Kunstvermittlungsprogramm entwickelt, das sich durch besondere Offenheit auszeichnet.Eine weitere Vertiefung der bestehenden Zusammenarbeit im Rahmen von Lehrveranstaltungen des IkL ist nicht nur wu╠łnschenswert, sondern verspricht auch fu╠łr die Studierenden der Akademie der bildenden Ku╠łnste Wien und die beiden schulischen Kooperationspartner (PROSA und Rahlgasse) gro├čes Bildungspotenzial.

KUNSTHALLE Wien

Das von der Kunsthalle Wien angebotene Programm erm├Âglicht Sch├╝ler_innen und Studierenden im Rahmen dieses Projektes nicht nur den Einblick in ku╠łnstlerische Produktionen, sondern reflektiert ihre Einbindung als Teil eines Prozesses aus dem sich ku╠łnstlerische Produktionen artikulieren.

Kulturkontakt Austria

Kulturkontakt Austria unterstu╠łtzt Projekte, die im ku╠łnstlerischen Bereich dialogisch angelegt sind und erm├Âglicht so Kontaktsituationen zwischen Partner_innen aus Kunst und Kultur und dem schulischen Umfeld.

PROSA - Projekt Schule fu╠łr Alle!

PROSA bietet Jugendlichen die von anderen Bildungsma├čnahmen ausgeschlossen sind Vorbereitungskurse fu╠łr den Pflichtschulabschluss, Basisbildungskurse, Bildungs- und Berufsberatung und viel mehr an. Es geht darum, das Menschenrecht auf Bildung fu╠łr alle in ├ľsterreich lebenden Menschen geltend zu machen und dadurch die M├Âglichkeit auf soziale Inklusion zu schaffen. Die Zielgruppe sind Jugendliche nach Vollendung des Pflichtschulalters, mit Migrationsbiografien, deren Erstsprache nicht Deutsch ist. PROSA arbeitet nach dem Konzept "Lernen durch Bindung", das besagt, dass die st├Ąrkste Motivationsquelle fu╠łr junge Menschen ein anderer Mensch ist. PROSA bringt solide Erfahrungen mit interkulturellen Lehr- und Lernarrangements ein.

arbeiter-kind.at

Die Projektbegleitung durch arbeiter-kind.at erm├Âglicht dem Projektteam Teilhabe am Erfahrungsschatz langj├Ąhriger Bildungsarbeit und an der guten Vernetzung im Schulbereich.